Array ( [sort] => date [sort_direct] => DESC )
UM Kórnik
Kontynuuj W tej witrynie stosujemy pliki cookies. Standardowe ustawienia przeglądarki internetowej zezwalają na zapisywanie ich na urządzeniu końcowym Użytkownika. Kontynuowanie przeglądania serwisu bez zmiany ustawień traktujemy jako zgodę na użycie plików cookies. Więcej w "Polityce Cookies".

Die natur...

Die Gemeinde Kórnik bietet den Touristen nicht nur die Sehenswürdigkeiten an, sondern auch die wunderschönen Erholungsgebiete an den Seen und an den Überflutungsgebieten von Warta. Die malerischen Ketten der Korniker- und Zaniemysker- Seen bilden eine Gewässerkette – die sogenannte Korniker-Zaniemysker- Rinne. Die größten Seen in der Gemeide sind die dicht nebeneinander liegenden: Bniner (225,9 ha), Korniker (81,9 ha) und Große Skrzyneker (91,5 ha) -See.
Die Landschaft ist stark von den Wäldern geprägt, die 27% der Gemeindefläche bilden. In den großflächigen Waldgebieten findet man viele seltene Pflanzen – und Tierarten. Die größten Waldflächen befinden sich in der Nähe von: Skrzynki, Borówiec, Kamionki, Konarskie und Czmoń.
In der Nähe von Trzykolne Młyny und Czmoniec liegt ein kleiner Teil (ca. 434 ha) des Rogaliner Landschaftsparks (Naturschutzgebiet). Diese seltene Landschaft entstand durch die fließenden Warta – Gewässer.
Die malerische Region verfügt über alle Vorraussetzungen zur Entwicklung der Agrotouristik.
 

Newsletter
Informacje
  • Fotogalerie